EISBÄREN NACHWUCHS

Eisbären-Nachwuchs startet „Bewegungskindergarten“

Mit Beginn des Schuljahres 2020/21 startete das Eisbären-KITA-Projekt in Zusammenarbeit mit dem Magistrat Bremerhaven, um junge Mädchen und Jungen an die Sportart Basketball, Bewegung im Allgemeinen sowie die inzwischen etablierte Eisbären-Grundschulliga mit insgesamt 15 Schulmannschaften heranzuführen. Zweimal in der Woche besuchen Eisbären-Nachwuchstrainer derzeit sechs KITAs im Stadtgebiet. In einer 45-minütigen Ballschule lernen die „kleinsten“ Eisbären nicht nur den Basketball kennen.

„Unser Ziel ist es, die Mädchen und Jungen bereits in der KITA mit verschiedenen Bällen vertraut zu machen. Außerdem wollen wir den Kindern aufzeigen, dass Bewegung großen Spaß machen kann. Wir freuen uns sehr, wenn wir auf diese Art noch früher Spielerinnen und Spieler für unsere Sportart begeistern können.“ – Simon Macherski Nachwuchskoordinator

Dieser Einstieg in das neue Projekt war möglich, da Bildungseinrichtungen und KITAs vor dem erneuten Lockdown unter Beachtung der jeweils geltenden Regelungen geöffnet hatten und weiterhin Sport anbieten durften. Die derzeit geltenden Einschränkungen machen die Besuche der Eisbären-Profis in KITAs und Schulen allerdings noch unmöglich. Auch die Saisonhöhepunkte, wie eine Eisbären-KITA-Olympiade im Winter oder der Besuch eines Eisbären-Spiels, sind zunächst noch ausgesetzt, aber im Fahrplan ist auch eine Eisbären-KITA-Olympiade im Sommer vorgesehen. Als großes Weihnachtsgeschenk wurden gemeinsam mit den KITAs jede KITA mit zwei Korbanlagen im Eisbären-Design sowie neuen Bällen ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.